Sharkoon Skiller Pro Details

Sharkoon Skiller Pro Test
  • Sharkoon Skiller Pro Test
  • Sharkoon Skiller Pro Test

 

zu Amazon* gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

Marke Sharkoon

Produktbeschreibung

Kategorien: Rubberdome | Sharkoon

Die Sharkoon Skiller PRO eignet sich besonders für Gamer mit kleinem Budget.

 

  1. Präzision & Technik
  2. Ausstattung
  3. Ergonomie
  4. Verarbeitung
  5. Vor-/Nachteile
  6. Fazit

 

Die illuminierte Sharkoon Skiller PRO ist die neueste Baureihe der beliebten Sharkoon-Tastatur. Neben einer blauen Beleuchtung bietet das Gaming Keyboard zahlreiche Features wie Makros, Profil-Tasten, Multi-Key-Rollover und weitere Multimediatasten. Und mit der beiliegenden Software lassen sich auch komplexe Tastenfunktionen recht einfach programmieren.

Präzision & Technik

Nach Angaben des Herstellers beträgt die Lebensdauer der Rubberdome-Switches etwa 10 Millionen Anschläge. Obwohl die Folientastatur mit nur geringem Tastendruck und leichtem Anschlag zu bedienen ist, werden Hardcore-Gamer eine mechanische Tastatur mit RX-Switches bevorzugen. Die aufwendig konstruierten RX-Schalter besitzen außerdem eine wesentlich höhere Lebensdauer. Die Sharkoon Skiller PRO verfügt außerdem über eine Anti-Ghosting-Funktion, wodurch bis zu sechs verschiedene Kombinationen gedrückt werden können, ohne dass es zu Fehlfunktionen kommt.

Ausstattung

Die Sharkoon Skiller PRO ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Skiller-Tastatur, die im Sektor der Budget-Tastaturen von Gamern gerne verwendet wird. Die PRO-Version ist eine beleuchtete Gaming-Tastatur mit insgesamt 104 Tasten im 3-Block Standardlayout. 9 Multimediatasten dienen zur Steuerung der Audio- und Videofunktionen, 6 Tasten lassen sich mit Makros belegen und drei Tasten dienen als Profiltasten. Eine Multi-Key-Rollover Unterstützung sorgt dafür, dass gleichzeitig beliebig viele Tasten gedrückt werden können, ohne dass eine Eingabe verloren geht. Die programmierbaren Tasten können zum Beispiel für Makros, Maus- und Mediafunktionen, Verzögerungszeiten oder zum Starten von Anwendungen verwendet werden. Durch die mitgelieferte Software lassen sich dank eines Onboard-Speichers ganz einfach die Tastenfunktionen mit individuellen Programmierungen versehen. Die Funktion der Windows-Taste lässt sich während des Spiels blockieren, außerdem lassen sich die Tasten WASD mit den Funktionen der Pfeiltasten tauschen.
Die Tastatur unterstützt drei Profile mit individuellen Einstellungen, die per Sondertaste aktiviert werden können. Die Hintergrundbeleuchtung kann schrittweise erhöht, gedimmt, auf pulsierend oder ausgeschaltet werden. Über ein 150 cm langes ummanteltes USB-Kabel und einem vergoldeten Stecker wird die Sharkoon Skiller PRO mit dem Computer verbunden. Die Skiller Pro wiegt 889 Gramm, das Keyboard wird nur in schwarzer Farbe ausgeliefert. Die Maße sind (B, H, T): 48 cm x 3,2 cm x 19 cm. Als Betriebssystem kann Windows Vista, XP, 7 und 8 verwendet werden (jeweils 32- und 64-Bit). Das Tastatur-Layout ist Deutsch (QWERTZ). Ein Set Anti-Rutsch-Füße sorgen für den sicheren Halt. Zum Lieferumfang gehören auch eine Bedienungsanleitung sowie eine CD mit der Sharkoon Software. Nur mit dieser Software erreicht die Sharkoon Skiller PRO den vollen Funktionsumfang. An Zubehör sind Sharkoon Gaming-Mäuse und Mousepads erhältlich.

Ergonomie

Die bei der Sharkoon Skiller PRO zum Einsatz kommenden Rubberdome-Switches sorgen für einen weichen und leisen Anschlag. Mit etwa 65 Gramm ist der aufzuwendende Tastendruck etwas geringer als bei herkömmlichen Tastaturen dieser Art (80 Gramm). Leider wird die Tastatur ohne nennenswerte Handballenablage geliefert, was bei längerer Spiel- oder Schreibdauer zu Ermüdungserscheinungen führen kann. Die Hintergrundbeleuchtung kann schrittweise verändert werden. Alle Tasten, einschließlich der am oberen Rand angebrachten Multimediatasten sind gut erreichbar. Die WASD-Tasten lassen sich durch mitgelieferte Gummitasten ersetzen.
Sharkoon Skiller Pro Test

Verarbeitung

Während das Anschlusskabel mit seiner Länge von 1,5 Meter gerade noch ausreichend ist, darf man die Verarbeitungsqualität nicht mit einer Premiumtastatur vergleichen. Bei dieser Preislage ist das auch völlig in Ordnung. Gravierende Verarbeitungsmängel sind nicht festzustellen.

Vorteile/Nachteile

Beim Spielen schlägt sich das Sharkoon Skiller PRO Keyboard recht wacker. Trotz Rubberdome Switches ist der Anschlag leise und recht präzise. Die Tastatur sieht sehr gut aus, die blaue Beleuchtung bietet bei Dämmerlicht eine echte Orientierungshilfe. Die gummierten Gamer-Tasten ersparen hektisches Suchen während eines Shooters. Sehr gut gelungen ist außerdem auch der Onboard-Speicher, auf dem bis zu drei Profile gespeichert werden können. Zum Schreiben längerer Texte mit 10 Fingern und für den Büroalltag ist die Tastatur nicht so gut zu gebrauchen, da die Tasten beim Anschlag leicht verkanten. Sieht man von der geringen Steifigkeit der Tastatur einmal ab, macht sich auch die fehlende Handballenablage negativ bemerkbar. Das Datenkabel könnte ebenfalls ein paar Zentimeter länger sein. Durch den verwendeten Klavierlack sieht die Tastatur zwar sehr gut aus, ein erhöhter Reinigungsaufwand sollte aber einkalkuliert werden.

Fazit:

Mit einem günstigen Einstandspreis gehört die Sharkoon Skiller PRO zu den preiswerten Gaming-Tastaturen. Die Skiller PRO verzichtet auf allerlei Schnickschnack wie zum Beispiel Beleuchtungseffekte. Während Design und Beleuchtung durchaus überzeugen, sind die Rubberdome-Switches ohne Zweifel der Schwachpunkt dieser Tastatur. Besonders Einsteiger oder Spieler, die nicht viel Geld für eine Tastatur ausgeben wollen oder können, sollten einen Blick auf die Sharkoon Skiller PRO werfen. Mit einer zuverlässigen Kombination aus Ausstattung und Technik besitzt dieses Eingabegerät alles, was man von einer guten Gaming-Tastatur erwartet.